Schöne Aussichten
Schöne Aussichten! Gespräche aus dem Bauch

Theaterstück mit Puppenspiel und Tanz
Inspiriert durch „Colloquium in utero“ von Kurt Tucholsky, 1932
für Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene

Spiel: Evelyn Arndt und André Erlen
Tanz: Monika Born
Choreographie: Gudrun Lange
Puppenbau: Stella Jabben
Dramaturgie: Klaus Fehling
Sounddesign: Gero Kuntermann
Regiemitarbeit: Susanna Enk
Konzept: Evelyn Arndt

Premiere: 25.02.05, FFT Juta Düsseldorf

In Koproduktion mit dem FFT Forum Freies Theater

Ein trüber Wintertag im Mutterleib, zwei Föten lauschen gespannt Geräuschen und Worten,
die zu ihnen hereindringen und ein Bild von der Welt außerhalb vermitteln.
Eine Welt, die Neugierde weckt und gleichzeitig verstört.
Die Mutter der Beiden, selbst noch ein Mädchen, muß Entscheidungen treffen,
denen sie sich noch nicht gewachsen fühlt und die nicht nur ihr eigenes Leben betreffen.
Was sie nicht ahnt, ist, daß in ihrem Inneren längst ein anderer Kampf begonnen hat.
Die Auseinandersetzung ihrer ungeborenen Kinder mit der Entscheidung für oder gegen ein
Leben draußen.

  Foto: Oliver Paul

 

 

 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website und Ihre Erfahrung bei der Verwendung zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung dieser Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ich akzeptiere Cookies von dieser Website.
EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk